Was ist ein Senkrechtlift?

Behinderte, gebrechliche oder ältere Menschen benötigen oft spezielle Lösungen, damit sie im gewohnten Wohnumfeld verbleiben können und ihre Selbstständigkeit behalten. Um Treppen, Steigungen oder Etagen zu überwinden, bieten renommierte Hersteller heute unterschiedliche Arten von Liften und Aufstiegshilfen an, die alle Anforderungen an moderne und praktische Technik erfüllen. Eine besondere Liftart sind die Senkrechtlifte.

  • Was sind Senkrechtlifte? Im Gegensatz zu Fahrstühlen sind Senkrechtlifte auf den Transport von Menschen mit Behinderungen oder Gebrechen ausgerichtet. In den schmalen, funktionellen Kabinen oder – bei geringen Höhen – auf freien Plattformen können problemlos Rollstühle, Rollatoren oder Personen mit Gehhilfen eine oder mehrere Etagen überwinden.
  • Welche Ausstattung haben Senkrechtlifte? Diese Liftanlagen können im Außen- und Innenbereich installiert werden, da hydraulische Senkrechtlifte ohne Schacht oder Grube auskommen. Der Lift wird in sehr vielen Variationen, Größen und Ausstattungen angeboten. Moderne Lifte sind leise, haben eine hohe Tragkraft und komfortable Fahreigenschaften. Die Bedienleisten sind ergonomisch geformt und jederzeit gut erreichbar.
  • Für welche Immobilien sind Senkrechtlifte geeignet? Diese Liftanlagen können in nahezu jede Immobilie eingebaut werden. Einige Lifte überwinden Höhenunterschiede bis 18 m. Durch verschiedene Designs können sie sogar als moderne Dekoelemente oder Raumteiler in Wohnräume integriert werden oder „verschwinden“ hinter eleganten Holztüren. Bei wenig Platz im Haus können die Lifte auch an den Außenwänden montiert werden.
  • Kann man Senkrechtlifte gebraucht kaufen? Senkrechtlifte werden auch gebraucht angeboten. Einige Hersteller haben sich auf gebrauchte Liftanlagen spezialisiert und passen sie genau an den neuen Standort an. Gebrauchte Senkrechtlifte sind preisgünstiger als neue Anlagen. Die Ersparnis beträgt ca. 20% des Kaufpreises.
  • Senkrechtlift Preise und zusätzliche Kosten kurz vorgestellt. Senkrechtlifte sind preiswerter als herkömmliche Fahrstühle aber deutlich teurer als Treppenlifte. Die Preise beginnen bei rund 10.000 € in Basisversionen und können – je nach Modell und Aufwand – am Ende bei 20.00€ oder höher liegen. Zusätzliche Kosten von ca. 150 € pro Jahr entstehen durch den Stromverbrauch und Wartungsverträge.


Comments are closed.