Ratgeber zum Plattformlift

Rollstuhlfahrer stehen im öffentlichen und privaten Leben vor vielen Hindernissen, die nur mit Hilfe überwunden werden können. Vor allem in öffentlichen Bereichen hat sich die Zugangssituation für Menschen mit Behinderungen deutlich gebessert, denn es werden vermehrt Plattformlifte oder Hublifte eingebaut. Ein solcher Lift hat den besonderen Vorteil, dass er von Rollstuhlfahrern eigenständig bedienbar ist. Zusätzlich ist der Transport von größeren Lasten, Kinderwagen oder Fußgängern möglich. Im folgenden finden Sie Informationen, wenn Sie einen Plattformlift mieten oder kaufen wolllen.

  • Wo werden Plattformlifter eingesetzt? Diese modernen Speziallifte wurde für den Rollstuhl optimiert. Der Handel bietet eine Vielfalt von Modellen an, die sowohl im Innenbereich als auch in Außenanlagen aufgebaut werden können. Viele Ämter, Schwimmbäder, Schulen, Krankenhäuser oder auch Firmen haben diese vielseitig verwendbaren Lifte bereits eingebaut.
  • Wo können die Plattformlifte ein- bzw. angebaut werden? Die Lifte werden meist an eine bereits bestehende Treppensituation angepasst. Ein großer Vorteil ist der geringe Platzbedarf im Parkzustand. Die Mindestbreite der Treppe sollte dabei 100 cm betragen. Frei stehende Lifte können Höhen bis ca. 10 m und Kurventreppen überwinden. Für den Außenbereich wird teilweise auch ein Wetterschutz angeboten.
  • Welche Kosten entstehen beim Kauf eines Plattformlifts? Wie teuer der Lift wird, hängt vom gewählten Modell, dem Anbieter und den Sonderwünschen des jeweiligen Kunden ab. Der Ein- oder Anbau sowie notwendige Umbau bzw. Renovierungsarbeiten werden auf den Preis aufgeschlagen. Wartungsverträge sind ebenfalls kostenpflichtig. Wir ein Kredit für den Lift aufgenommen, entstehen weitere Kosten beim Kreditgeber. Weitergehende Informationen finden Sie auch im Artikel zu den Plattformlift Preisen.
  • Kann man Plattformlifte gebraucht kaufen? Da der Preis für einen Plattform- oder Hublift schnell auf 15.000 € – je nach Treppensituation, Modell und Ausstattung – steigen kann, ist es sinnvoll, sich nach einer preisgünstigen Alternative umzusehen. Viele Anbieter verkaufen auch gebrauchte Lifte für Rollstuhlfahrer, die generalüberholt sind und etwa 1/3 weniger gegenüber dem Neupreis kosten.
  • Ist es sinnvoll, einen Plattformlift zu mieten? Aufgrund der relativ hohen Preise für diese speziellen Rollstuhl-Lifte kann es sinnvoll sein, einen Plattformlift für einen überschaubaren Zeitraum zu mieten. Die Kosten betragen zwischen 100 – 150 € pro Monat. Hinzu kommen Aufbau- und Wartungskosten sowie eine einmalige Mietsonderzahlung, die allerdings nicht von allen Anbietern erhoben wird.


Comments are closed.